Bank: Broser Straße

Die nachfolgende Bank ist zwar nicht so hübsch, wie die Bank an der L434, aber dafür bietet sie Zweierlei, das man dort vergeblich sucht:
Erstens:
Schatten!
broser-bank-640
Sie liegt so weit unter ausladenen Tannenzweigen, dass man selbst in der glühenden Mittagshitze auf ihr pausieren kann (wer im Hochsommer schon einmal in voller Montur Motorrad gefahren ist, weiß, dass solche Plätze ungemein wichtig werden können 🙂 ).


Größere Kartenansicht

Und zweitens:
Aussicht!
broser-links-640
Und Aussicht:
broser-vorn-links-640
Und Aussicht:
broser-vorn-rechts-640Wegen dieses Panoramas haben wir uns für diese Bank entschieden.
…und weil ich das Motorrad bei unserem eigentlichen Favoriten nicht parken konnte, ohne Gefahr zu laufen, dass es entweder von allein in einen Graben kippt, oder von Autos in eben diesen gestoßen wird…
Sprich, die Lage der anderen Bank war noch besser, aber es gab keinen Infrastruktur…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.