Besser als ein Überaschungsei…

Neulich bekam ich Folgendes geschenkt:

Ausgepackt sah es so aus:

Die Aufgabe bei diesem ziemlich coolen Geschenk ist, ähnlich wie bei einem Überaschungsei, zu entdecken was in ihm steckt. Dies gestaltet sich zwar etwas anstrengend, ist aber, wie bei seinem schokoladigen Pendant, Teil des Geschenks:

Man erhält eine Menge Einzelteile die, durch zu grobes Vorgehen bei der Ausgrabung (?!), teils zerstört sind. Wenn man sie dann zusammenfügt, fühlt man sich wie ein echter Archäologe:

 

 

 

 

 

2 Gedanken zu „Besser als ein Überaschungsei…

  1. Dirk Mochalski Artikelautor

    Hallo Dörthe,
    oh, ja, das habe ich tatsächlich unterschlagen:
    Dem Stein ist eine Deinonychus, eine “schreckliche Klaue”, entsprungen. Sie sieht tatsächlich ziemlich echt und auch ein wenig ‘schrecklich’ aus… (und das, obwohl sie nur 10cm statt 3,5m vom Kopf bis zur Schwanzspitze misst 😉 )

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.