Dinge, die fröhlich stimmen und Mut machen…

Wie die Überschrift sagt, gibt es Erlebnisse, Ansichten und Dinge, die Mut machen. Ein solches “Ding” sah ich im letzten Winter:

Zaunpfahlbaum - Winter

Ich fand diesen Baum, der mal ein Zaunpfahl war, sehr ermutigend und nahm mir vor, ihn im Sommer noch einmal aufzusuchen, um sozusagen nach den Stand der Dinge zu schauen.

Zaunpfahlbaum - Sommer

Und, ich muss sagen, dass die Entwicklung zum Weitermachen und Durchhalten ermuntert…

Vielleicht besuche ich ihn im Herbst noch einmal.

(Die hier abgebildeten Fotos sind übrigens nicht gestellt und auch keine Fotomontagen. Dieser Zaunpfahl hat es tatsächlich vorgezogen, noch ein wenig als Eberesche zu existieren.)

Nachtrag  29.05.22:04 Uhr:
Auf Wunsch meiner liebsten Leserin hier noch der Nachahmer, der sich sozusagen in Sichtweite befindet:

3 Gedanken zu „Dinge, die fröhlich stimmen und Mut machen…

  1. Andrea

    Ja, dieser Baum/Zaunpfahl zeigt wirklich Überlebenswillen
    – und scheint sich damit erfreulicher Weise auch durchzusetzen. 🙂

    Schön finde ich übrigens, dass es schon Nachahmer gibt.

    Veröffentliche darum doch bitte auch noch das Foto,
    das Du von dem in Sichtweite befindlichen Zaunpfahl gemacht hast,
    der auch schon einen kleinen Neuausschlag zeigt.

    Gruß
    Andrea

    Antworten
  2. Dirk Mochalski Artikelautor

    Ist eingefügt.
    Ich muss zugeben: Manchmal ist das Nachahmen durchaus empfehlenswert, auch wenn es damit ein wenig die Einzigartigkeit nimmt… 😉
    Viele Grüße
    Dirk

    Antworten
  3. Andrea

    Ok, die Einzigartigkeit ist damit nicht mehr gegeben.
    Doch macht mir dieser ‘Nachahmer’ durchaus Hoffnung.
    Kann man dies doch als Sinnbild dafür nehmen, dass schon ein guter Anfang ist, wenn wenigstens einer mit gutem Vorbild voran geht, weil dann vielleicht irgendwann einer dieses sieht und es ebenso tut, was dann vielleicht wieder jemanden…
    Andrea

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.