Spaghetti aglio, olio, prezzemolo e peperoncino

Spaghetti aglio, olio e peperoncino ist wirklich das allereinfachste, was der Kochmarkt zu bieten hat. Petersilie gehört zwar eigentlich nicht dazu und ist nicht mehr als ein Beiwerk, aber sie macht das Essen hübscher und verbessert  – zumindest ein bisschen – den Geschmack…

Die Idee, Petersilie zu verwenden, habe ich von Tim Mälzer: Linguine con aglio, olio e peperoncino

Spaghetti aglio, olio e peperoncino sind – obgleich einfach herzustellen – eine enorm leckere Angelegenheit:

Zutaten

  • 400g Spaghetti (gekaufte oder nach dem Spaghettirezept zubereitet)
  • 4-5 Knoblauchzehen
  • 4 kleine Peperonis
  • 1 Bund glatte Petersilie
  • Salz
  • Olivenöl

Rezept

Den Knoblauch in feine Scheiben schneiden.

Die Petersilie fein hacken.

Die Peperoni fein schneiden – die Kerne dieses Mal nicht wegwerfen.

Das Olivenöl in einer Pfanne vorsichtig erhitzen, die Knoblauchscheiben und die Peperoni vorsichtig anbraten, die Petersielie hinzugeben und ebenfalls mitdünsten.

Salzen.

Die Spaghetti kochen. (Wie an jeder möglichen Stelle schon gesagt: Man sollte viel Wasser nehmen und pro Liter Wasser 10g(!) Salz.) Wenn sie gar sind, diese mit einer “Würstchenzange” aus dem Wasser herausnehmen, direkt in die Pfanne mit dem Öl geben und unterheben. Dann die Spaghetti von der Pfanne auf die Teller verteilen.

Man kann  – nein, man sollte – etwas kaltes Olivenöl über die Spaghetti im Teller geben, denn das lässt den Olivengeschmack noch einmal stärker hervortreten.

Fazit

Foto von Gourmandise

Mir war das hier beschriebene Rezept nicht scharf genug. Ich habe auf dem Teller noch etwas nachgeschärft. Ansonsten liebe ich dieses Rezept.

 

Ein Gedanke zu „Spaghetti aglio, olio, prezzemolo e peperoncino

  1. Gourmandise

    Ich liebe dieses Gericht ebenfalls.
    Durch die Petersilie kam gegenüber unserer bisherigen Zubereitungsvariante noch eine interessante weitere Geschmacksnote hinzu, die ich als passend empfand.
    Diese Spaghetti aglio, olio, prezzemolo e peperoncino darfst Du gern zeitnah wieder für uns kochen.
    Gourmandise

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.