Kategorie-Archiv: Fisch Meeresfrüchte

Fischfrikadellen

Leckere Fischfrikadellen…

Kennt Ihr dieses Gefühl, wenn man eine Fischfrikadelle kaut? dieses Knurbscheln, das einem den ganzen Fischgeschmack verleidet? Eine Kollegin meinte neulich, sie gehe immer davon aus, dass das getrockneter Rosmarin sei…
… Irgendwie konnte ich hier nicht so ganz folgen. Ich denke dabei immer an Fischköppe und Flossen und was man sonst noch durch den Wolf jagen kann… Unappetitlich. Sehr unappetitlich.
Weil ich den Geschmack aber grundsätzlich lecker finde, kam mir mein Weihnachtsgeschenk “Der Fleischwolf” gerade recht. Ich werde mir also Fischfrikos machen – und zwar welche ohne geknurbschel! Weiterlesen

Fisch à la Bordelaise

Was tun, wenn man etwas mag, das man eigentlich ekelig findet? Ich meine so etwas:

Foto: Wikipedia – User: “Mattes”

Nicht schön, oder? Und dennoch kann ich eine gewisse Gier nach diesem Produkt, welches der reinen kapitalistischen Lehre entspricht (= billigster Inhalt, hohes Suchtpotential, hoher Preis) nicht verleugnen .

Nach meiner Meinung hat man in solch einem Falle genau 3 Möglichkeiten:

Weiterlesen

Spaghetti alla Puttanesca

Dieses Mal sind es die Spaghetti alla Puttanesca (wörtl. “nach Hurenart”), die es mir angetan haben. In diesem Falle habe ich keinen Heston Blumenthal und auch keinen Massimo Bottura zu Rate gezogen, sondern eine andere, schon oft genutzte Methode (diese funktioniert vor allem bei berühmten Rezepten) angewandt:

Um an ein anständiges Rezept zu kommen, schaue ich in Kochbüchern nach, höre Kochradiosendungen, frage jeden, der kochen kann und recherchiere im Internet.  Mit diesem Wissen koche ich dann – frei Schnauze… 😀

“Frei Schnauze” stimmt zwar, allerdings verändert sich meine Art zu kochen, wenn ich mich so mit den Eigenarten und den Besonderheiten eines Gerichts beschäftigt habe. Man merkt dann, was die besondere Eigenart” ist und wie das Gericht zumeist zubereitet wird und wo die Rezepte üblicherweise voneinander abweichen.

Hier bei der Puttaneska, sind es die Tomaten, Sardinen und Oliven, welche als Würzzugaben für eine Spaghettisoße herhalten müssen. Auch der (typisch italienische) Umstand, dass eine Soße für Spaghetti keinen dicken “Rahm” enthält, gilt gleichsam als Vorgabe. Daran habe ich mich gehalten.

Weiterlesen