Kategorie-Archiv: Panasonic GF3x

Panasonic GF3X Test II – die zweiten Eindrücke

Panasonic GF3X

Wie man meinem ersten Beitrag zu dieser Kamera entnehmen kann, gefiehl mir die kleine Panasonic GF3X auf Anhieb ausnehmend gut.
Nachdem nun einige Tage vergangen sind und ich ein paar  Erfahrungen mehr sammeln konnte, hier meine weiteren Eindrücke.
In diesem zweiten Bericht werde ich mich vor allem mit der besonderen Auslösemethode und dem Blitz auseinandersetzen. Weiterlesen

Meine Spiegelreflex III – eine Abschlussbilanz

Ich war enttäuscht. Ich war so enttäuscht, dass ich meine komplette Spiegelreflexausrüstung auf einen Schlag verkaufte. Ich war und bin so enttäuscht, dass ich nichts mehr mit den Firmen Canon und Sigma zu tun haben will.

Warum ich enttäuscht bin? Zur Erläuterung möchte ich es mit einer Metapher versuchen:
Wenn man mir ein Auto verkauft, das eine piepende Einparkhilfe hat und diese Einparkhilfe beim Einparken erst piept, wenn ich schon gegen die Wand gefahren bin, so ist es ein fehlerhaftes Produkt. Ich fahre in die Werkstatt und lasse es als Garantiefall reparieren.
Ok, mit meiner Canon baute ich keine Unfälle. Aber viele meiner Fotos wurden nichts, weil die Schärfe in meinen Fotos an anderen Stellen zu finden war, als die Fokussierung signalisierte. Ich finde, dies ist ein vergleichbares Problem. Weiterlesen

Panasonic DMC-GF3X Test I – die kleine Schönheit für die Tasche

Mir ist gestern die Panasonic GF3X “in den Einkaufswagen gesprungen”.

Das kam so:
Ich wollte schon seit Langem meinen Objektivpark (für meine Panasonic GH2) verändern:
Weg von dem großen 14-140 hin zum kleinen 14-42 (und später ergänzend zum 100-300).

Ich will dies, weil Objektive mit kleineren Brennweitenbereichen meist besser abbilden und, weil sie, nun ja, kleiner sind.

Bei der Suche nach entsprechender Verkleinerung, lief mir nun das neue 14–42 H-PS14042E („Mann! Ist das winzig!“) zusammen mit der GF3 über den Weg. Das Objektiv beeindruckte mich sofort, aber das gehört in einen anderen Bericht. Hier will ich über die GF3 (in Verbindung mit besagtem Objektiv) schreiben.

Die GF3 war im “Paket” mit dem Objektiv  (also als GF3X) so viel weniger teurer als das Objektiv allein, dass es mir ein Leichtes war, sie in die Position des „must have“ zu erheben. Mit Gedanken wie:
„Ich wollte schon immer etwas Kleines für die Tasche zum ‚Immerdabeihaben’.“
Oder, im richtigen Moment: „Mann, wenn ich jetzt so eine kleine handliche Kamera dabei hätte…“

Gewünscht gekauft – und hier ist sie (mit AA Batterie für den Größenvergleich): Weiterlesen